Montag, 27. Juni 2016

Mischtechnik für den Kunstunterricht

Wir haben passend zu unserem Thema "Wald" ein Waldbild in der Abenddämmerung erstellt. Das Bild wurde mit der Mischtechnik  Wasserfarbe-Wachsmalstift gemalt. Danach "knallen" die Wachsfarben richtig schön. Geht auch schon gut mit Erstklässlern.
Zeitaufwand: Ca. eine Doppelstunde.

Du brauchst:
  • DIN A3 Blockblatt
  • Wasserfarbe dunkelblau
  • breiten Borstenpinsel
  • Wachsmalstifte
  • Wasser
  • weiches Schwämmchen (zerschnittener Tafelschwamm)
  • Kittel und Zeitung
So geht's:
  1. Waldszene mit Tieren usw. mit Bleistift leicht vorzeichnen.
  2. Mit Wachsmalstiften feste aber präzise und sauber ausmalen. Es darf nichts weiß bleiben, außer der Himmel, da alles, was vorher weiß ist, danach blau sein wird. Wenn ein Tier weiß sein soll, dann mit weißem Wachsmalstift abdecken.
  3. Mit nassem Borstenpinsel getränkt in blauer Wasserfarbe (oder noch besser Aquarellfarbe) nun von rechts nach links über das Blatt gehen und alles blau einfärben. Nicht von oben nach unten malen, gibt sonst unschöne und unnatürliche Himmelsstreifen!
  4. Die blaue Farbe sollte nun von der Wachsmalfarbe abperlen. Ist dies nicht der Fall (weil zu viel Farbe oder schlechte Wachsmalstifte), dann mit einem feuchten Schwamm vorsichtig die Wachsmalfarbe freitupfen.
Viel Spaß beim Malen und sonnige Grüße!
Ann

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    ein kurzer Hinweis: Heutzutage muss man darauf achten, dass auf den Wachsfarben "wasserfest" und NICHT "wasservermalbar" steht. Mir ist das einmal passiert, dass dann das mit Wachsfarben gemalte Bild beim Übermalen mit Wasserfarben schlicht verschwand :-/
    Obwohl ich diesen Hinweis mittlerweile in die Materialliste aufgenommen habe, kaufen manche Eltern immer wieder die falschen Wachsfarben.

    AntwortenLöschen