Mittwoch, 7. März 2018

100. Schultag - Wimpelkette

 Heute haben wir unseren 100. Schultag gefeiert. Nicht mit so viel Pomp wie in Amerika, aber ich habe die Wimpelkette mit einigen Papiergirlanden im Klassenzimmer aufhängen und Rosinen- und Apfelschnecken gekauft und geviertelt und daraus eine 100 formen werde. 
Der Bilderrahmen, den wir schon an der Einschulung für Fotos genutzt haben, kam wieder für Fotos zum Einsatz, natürlich mit anderer Überschrift.

Sonnige Grüße!
Ann

Sonntag, 4. März 2018

Rechnen mit Ostereiern (ZR 10)

Wir haben nun den Zahlenraum 10 in Addition und Subtraktion abgeschlossen. Mit diesen Recheneiern können die Aufgaben auf handlungsorientierte Weise spielerisch automatisiert werden, damit der bald anstehende Zehnerübergang dann leichter fällt. Nebenbei werden noch die Wahrnehmung und die Motorik geübt.
Daher habe ich passend zum bald anstehenden Osterfest Recheneier im Zahlenraum bis 10 erstellt. 
Es gibt die Additionsaufgaben einmal in bunt und einmal in schwarzweiß.
Ebenso gibt es die Subtraktionsaufgaben in bunt und in schwarzweiß.


Ich habe sie auf A5 ausgedruckt, um Papier und Farbe zu sparen, und sie sind immer noch groß genug. Um eine Selbstkontrolle zu ermöglichen, werde ich die Eier in der Mitte in verschiedenen Mustern auseinanderschneiden. Wenn die Kinder sie dann wie ein Puzzle wieder zusammensetzen, sehen sie gleich, ob der Schnitt zusammenpasst. Und um mir (und euch) das Schneiden etwas einfacher zu machen, habe ich die Schnittlinien im Ei weggelassen, denn "Freestyle"-Schneiden ist doch einfacher, als an Linien entlang und man kann noch viel kreativer sein :).

Einsatzmöglichkeiten:
  •  Eine Differenzierungsmöglichkeit besteht, indem man alle schwarzweißen Eier auf farbiges Papier ausdruckt, so haben immer mind. 9 Eier die gleiche Farbe. Somit wird es schwierigier, das richtige Ergebnis gleich zu erspähen.
  • Eine weitere Differenzierungsmöglichkeit ist, alle Additionsaufgaben auf eine Farbe zu kopieren und alle Subtraktionsaufgaben.
  •  Die Blankoseite bei den Additionsaufgaben kann dazu genutzt werden, zu vorhandenen Additionseiern die Tauschaufgabe von den Schülern aufschreiben zu lassen, entweder beide Aufgaben auf ein Ei und in die Mitte das Ergebnis oder normal oben die Aufgabe und unten das Ergebnis und dann als Pärchen zusammenlegen oder kleben. 
  • Zudem kann man mögliche Tausch- und Umkehraufgabenpaare immer zusammenlegen oder fehlende mit der Blankoseite ergänzen und dazulegen, sozusagen wie Eier in einem Körbchen (bunt / schwarzweiß).

Sonnige Grüße!
Ann